openLAB Urban Mobility

Ein offenes Labor zum Austausch über die Zukunft der urbanen Mobilität:

  • Transdisziplinäre Forschung mit Studierenden, Nachwuchswissenschaftlern, Öffentlichkeitsbeteiligung, internen und externen Partnern
  • Interdisziplinäre Vernetzung innerhalb der TUM
  • Einbindung in die praxisnahe und wissenschaftliche Lehre
  • Kooperation mit regionalen Praxispartnern
  • Internationale Kooperation auf europäischer und weltweiter Ebene
  • Ort der Begegnung, Plattform des Dialogs und Angebot einer „Werkstatt“
  • Beratung der regionalen Politik und Eingliederung in internationalen Diskurs

 

Social Media

Folgt uns auf Twitter und LinkedIn oder abonniert unseren neuen Newsletter, um immer auf dem neuesten Stand bei unseren Veranstaltungen, Publikationen und Lehrangeboten zu sein. 

Vergangene Ausgaben des Newsletters:

Aktivitäten

Straßen-Raum-Experimente

Welche Straßenraum Experimente gibt es in München, wie funktionieren sie, wer sind die Akteur*innen und was bewirken sie? Um diese Fragen zu beantworten, möchten wir eine Plattform für den Austausch aller Beteiligten an Straßenexperimenten in München bieten.

Mapping Party

Das openLAB Urban Mobility organisiert Mapping Parties regelmäßig, um die Qualität von OpenStreetMap (OSM) aktiv zu verbessern. OSM ist das bekannteste Beispiel für eine Open-Source-Datenbank, die durch Crowdsourcing gesammelt wird. 

MCube Speaker Series

In Kooperation mit dem MCube Cluster und dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums werden monatlich Vorträge zum Thema "Zukunft der Mobilität" abgehalten. Die Bandbreite der Themen ist groß und interdisziplinär. Eingeladen sind alle am Thema Interessierten, also vom Laien über Studierende bis zum Fachpublikum.

Modul "Active Mobiltiy"

Der Kurs Active Mobility ist ein Modul und besteht aus Vorlesung und Seminar. In beiden Modulteilen werden die aktiven Mobilitätsformen in den Vordergrund gestellt, ihre Stärken und Schwächen behandelt sowie die Interaktionen zu bebauter Umwelt und andere Verkehrsformen betrachtet. 

Urban Mobility PhD Colloquium

Innerhalb der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Design mit ihrem neuen Lehrstuhl für Mobilitätssystemtechnik wollen wir die urbane Mobilität aus einer interdisziplinären Perspektive betrachten. Im Rahmen der Interdisziplinären Forschungsplattform TUM.Mobility setzt das PhD Kolloquium Urban Mobility den Fokus auf eines der acht Kompetenzfelder. 

openWALKS

Mit unseren openWALKS laden wir Sie ein, gemeinsam die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Verkehrs- und Stadtentwicklung zu erkunden. Wir möchten mit Ihnen auf Entdeckungsreise gehen, miteinander in den Dialog kommen und daraus Ideen für die Zukunft der urbanen Mobilität entwickeln.  Die openWALKS werden während des Sommersemesters angeboten. 

Frühere Aktivitäten

Spring Break School

April 2022:
Der Kurs "Interpretation statistischer Ergebnisse für die Mobilitäts-forschung" war der erste seiner Art innerhalb der Spring Break School und endete mit großer Unterstützung von Teilnehmern mit einem Hintergrund, der von Physik bis zu Sozialwissenschaften reicht.

Kick-off Event

Oktober 2021:
Das openLAB Urban Mobility wurde im Oktober 2021 eröffnet. Es ist eine Werkstatt zur Begegnung am Lehrstuhl für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung der Technischen Universität München und ein Angebot zum Dialog über die Zukunft der urbanen Mobilität. 

Citizen Lab @ IAA Mobility

September 2021:
Von der Podiumsdiskussion bis zum Workshop: Das Citizens Lab hat auf der IAA 2022 viele Programmpunkte zum Thema Lebensraumentwicklung und die Mobilität der Zukunft angeboten. 

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Luca Scotellaro (Manager openLAB Urban Mobility).