AMI-AirShuttle

Air Mobility Initiative Shuttle - Gefördert durch Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Laufzeit: Januar 2022 - Dezember 2024

In diesem Projekt werden die notwendigen Anforderungen, Verfahren und digitalen Lösungen zur Integration von Flugtaxis - elektrischen, vertikal-startenden und -landenden Flugzeugen (eVTOL), oft auch Urban Air Mobility (UAM) genannt - in die Infrastruktur an konventionellen Verkehrsflughäfen analysiert und evaluiert. Der Lehrstuhl für Vernetzte Verkehrssysteme übernimmt hierbei im Speziellen die Untersuchungen folgender Aspekte vor:

  • Untersuchung und Quantifizierung des Potentials von Urban Air Mobility (Flugtaxis) im Kontext der Verkehrsmittelwahl von und zum Flughafen München
  • Durchführung von Transportsimulationen zur Vorhersage von potenzieller UAM-Nachfrage von und zum Flughafen München
  • Vergleichsgrundlage des Boden-gebundenen Verkehrs für Lärm- und Emissionsanalysen darlegen

Ausgewählte bisherige Arbeiten

Hierzu sind am Lehrstuhl bereits viele Vorarbeiten durchgeführt worden, zum Beispiel im Rahmen eines abgeschlossenen Projektes OBUAM, durch welche die Werkzeuge und Erfahrung zur Erfassung der Verkehrsmittelwahl (Stated Preference) und deren Quantifizierung (z.B. Apollo für die statistische Programmiersprache R) und zu Transportsimulationen mit UAM (z.B. MATSim-UAM) vorhanden sind. Diverse Quellen für diese Hintergründe sind zum Beispiel in Abschlussarbeiten zu finden wie:

Das Projekt besteht aus einem Verbund, im Rahmen des Bayerischen Luftfahrtforschungsprogramms, aus insgesamt zehn Partnern von Seiten der Wissenschaft, Wirtschaft, und öffentlichen Hand.

Projektabbildungen

Ansprechpartner:

Lehrstuhl für Vernetzte Verkehrssysteme (VVS)

Prof. Dr. Constantinos Antoniou, M.Sc. Hao Wu, M.Sc. Filippos Adamidis

(editiert) 01.10.2022 von Hao Wu