Über Uns

Das Team Automatisiertes Fahren forscht an den relevanten Themen zum Einsatz automatisierter Fahrzeuge im Straßenverkehr. Neben den fahrzeuginternen Funktionen stehen auch Themen wie TeleMonitoring, TeleAssistenz und TeleOperation im Fokus dieser Forschungsgruppe. Diese werden Grundpfeiler im Kontext von autonomer Mobilität sein, weil autonome Fahrzeuge auch in ferner Zukunft noch nicht die Komplexität jeglicher Verkehrssituationen beherrschen werden können und damit die spezifizierte Operational Design Domain verlassen werden. Betrieben werden diese fahrzeugexternen Dienste von einer Leitwarte aus. Die Konzeption von Leitwarten für automatisierte Straßenfahrzeuge stellt ein weiteres Forschungsgebiet dieses Teams dar.

Ihr Profil

Sie begeistern sich für neuartige Mobilitätskonzepte und interessieren sich unter anderem für die Themen: Konzeption von Leitwarten und Mensch-Maschine-Interaktion/Human-Machine-Interface (MMI/HMI). Sie arbeiten gerne in einem interdisziplinären Team, um komplexe Fragestellungen zu lösen. Im Studium haben Sie bereits Erfahrungen mit Automatisierten Fahrzeugen und im Bereich Mensch-Maschine-Interaktion gesammelt. Idealerweise besitzen Sie Vorkenntnisse bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Probandenstudien.

Zusammengefasst haben Sie:

  • Überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium in einer der Fachrichtungen Ingenieurswissenschaften, Informatik, Medieninformatik oder Human Factors Engineering
  • Kenntnisse im Studiendesign und Erfahrungen mit Probandstudien
  • Kenntnisse in C++ und Objektorientierter Programmierung
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik
  • Offenheit, Motivation und Ausdauer

 

Aufgaben

Im Rahmen eines öffentlichen Forschungsprojekts mit starker Industriebeteiligung arbeiten Sie innerhalb eines Teams am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik in Kooperation mit der MAN Truck & Bus SE. Das Ziel dieses Projektes ist es, ein Konzept für eine Leitwarte im Kontext eines automatisierten Hub-2-Hub Logistiksystems zu entwickeln, das Konzept umzusetzen und aus der Durchführung des Use-Cases wertvolle Erkenntnisse über das Konzept und über dessen zukünftigen Herausforderungen zu ziehen. Neben Ihrer fachlichen Arbeit nehmen Sie die Möglichkeiten zur überfachlichen Weiterbildung wahr und übernehmen die Verantwortung für Lehr- und Nebenaufgaben.

Wir bieten

  • Befristete Vollzeitstelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (TV-L E-13)
  • Breites Forschungsgebiet mit hohem wissenschaftlichem Austausch
  • Moderne Arbeitsumgebung und Infrastruktur
  • Bei entsprechender Eignung, die Möglichkeit zur Promotion
  • Eigenes Budget für Fortbildungen und Tagungen
  • Möglichkeit zum Auslandsaufenthalt

Bewerbung

Der Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik strebt eine Erhöhung seines Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anhang). Senden Sie diese bitte mit Stellenbezeichnung im Betreff per E-Mail an:

Technische Universität München
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik
z. Hd. Christiane Schulte
Boltzmannstraße 15
85748 Garching
bewerbung@ftm.mw.tum.de
www.ftm.mw.tum.de