Motivation

Mit der Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs arbeiten wir am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik in mehreren Projekten an einer der größten und relevantesten Herausforderungen unserer Gesellschaft. Neben dem komplexen Aufbau der dazu nötigen Hochleistungs-Ladeinfrastruktur kämpft die Branche jedoch schon heute mit operativen Problemen wie Fahrermangel und teuren Verzögerungen. 

Daher denkt die neue Projektidee eATHLETE das ganze System der Fernverkehrslogistik von Grund auf neu. Die hochintegrative Verbindung von Elektrifizierung und Automatisierung kann zusätzliche synergistische Potentiale für Straßensystem, Logistikbranche und Energiesystem voll ausschöpfen. In einem Hub-to-Hub-System werden autonome Zugmaschinen entlang der Route ausgetauscht und so Ladung effizienter transportiert. Für diese Vision suchen wir dich!

Werde Teil unseres Electric Vehicle Labs am Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik und gestalte aktiv die Zukunft der Mobilität mit!

Über Uns

Das Electric Vehicle (EV) Lab des Lehrstuhls für Fahrzeugtechnik behandelt in drei Teams Themen rund um die Elektromobilität – von Antriebsstrangkomponenten wie der Hochvoltbatterie über die Fahrzeugintegration bis zur Einbindung der Fahrzeuge in Mobilitäts- und Energiesysteme. Wir verbessern die Effizienz, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen, indem wir die Integration von Komponenten bis hin zu komplexen Mobilitätssystemen durch Praxis- und Labortests sowie hochentwickelte Simulationen optimieren und beschleunigen. Gewonnene Forschungsergebnisse publizieren wir nicht nur auf zahlreichen Konferenzen und in Journals, sondern stellen unsere Software auch Open Source zur Verfügung, um den Stand der Wissenschaft stetig zu erweitern.

Deine Herausforderung

Wir suchen einen enthusiastischen Systemdenker mit Begeisterung für die zukünftige Mobilität und Logistik. Du kannst Deine Ideen und Konzepte einerseits wissenschaftlich dekomponieren und in Modellen auf Tauglichkeit prüfen, andererseits aber auch aufbereiten und andere von ihnen überzeugen. Du hast stets das große Ganze im Blick und integrierst verschiedene Interessen aus Industrie, Wissenschaft, Anwendung und Politik klug. Du hast die einmalige Chance, in einem Forschungsantrag Dein Themengebiet von Anfang an nach Deinen Vorstellungen zu formen. Du arbeitest bei uns am Lehrstuhl eng mit dem ganzen Team aus den Bereichen Nutzfahrzeugelektrifizierung und -automation zusammen, das sich gegenseitig zu Höchstleistungen antreibt. Diese Tätigkeit bereitet Dich optimal auf eine spätere Karriere in der Industrie vor und bietet Dir die Möglichkeit, ein innovatives Netzwerk in Wissenschaft und Wirtschaft aufzubauen.

Konkret erwarten wir von Dir:

  • Die Erweiterung unserer bestehenden Modelllandschaft (größtenteils Python), um die Vor- und Nachteile eines Hub-to-hub-Logistiksystems zu bewerten
  • Unseren Weg zu einem Forschungsantrag für die weitere Finanzierung dieses Themengebietes (unabhängig von Deiner Stelle) gemeinsam mit internen und externen Experten voranzutreiben
  • In unseren Lehraufgaben (z.B. der Vorlesung Nutzfahrzeugtechnik) mitzuwirken
  • Deine Erkenntnisse gemeinsam mit dem Team in angesehenen Journals und Konferenzen zu veröffentlichen 

Dein Profil

Als ideale Kandidatin bzw. idealer Kandidat verfügst Du über einen überdurchschnittlichen Masterabschluss in einem technisch-naturwissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Fachgebiet. Du bist ein Kommunikations- und Organisationstalent, hast im Studium Managementkurse belegt, warst bereits in der Industrie tätig, oder hast sonstige konkrete Erfahrung mit der Strukturierung und Durchführung von Teamprojekten. Du sprichst fließend Deutsch und Englisch.

Logistik und ihre Integration in Mobilitäts-, Wirtschafts- und Energiesysteme faszinieren dich. Diese Faszination willst Du mit Deiner Promotion auf das nächste Level heben.

Deine Chancen

Als Teil unseres Teams gestaltest Du aktiv die Mobilitäts- und Energiewende aktiv mit und baust Dir selbst ein wertvolles Netzwerk auf. Im Rahmen Deiner Arbeit erweiterst Du Dein Wissen kontinuierlich, gibst es weiter und betreust Studienarbeiten, um unmittelbaren Nutzen in der Logistikbranche zu erzielen. Du kannst im Rahmen eines Forschungsmittelantrages die Zukunft Deines Teams entscheidend gestalten.

Wir bieten

·       Vollzeitstelle nach TV-L E-13 100% befristet auf 3 Jahre

·       Möglichkeit zur Promotion und Start-up-Gründung

·       Innovatives Forschungsgebiet mit hoher Aktualität und Relevanz

·       Moderne Arbeitsumgebung und Infrastruktur

·       Flexible Arbeitszeitgestaltung inkl. Homeoffice

·       Eigenes Budget für Fortbildungen und Tagungen

·       Möglichkeit zum Auslandsaufenthalt

Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Die Stelle erfordert die Anwesenheit am Lehrstuhl, Reisen, die Arbeit im Team, Kontaktfreude und die Durchführung von Versuchen in Laboren oder auf Teststrecken. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Falls Du Rückfragen haben solltest, melde Dich bei Philipp (philipp.rosner@tum.de / 089 289 15352). Wir freuen uns auf Deine aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Anhang). Sende diese bitte mit Stellenbezeichnung im Betreff per E-Mail oder Post an:

Christiane Schulte

bewerbung.ftm@ed.tum.de
Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik

Boltzmannstraße 15

85748 Garching


<- Zurück zu: Stellenangebote